Image
Pressemeldungen und Berichte
Zum Nachlesen oder einfach informieren. Ob Berichte in der Presse, Rückblicke zu Veranstaltungen oder offizielle Pressemeldungen
Die Aktuellsten sprich neuesten Meldungen finden sie immer an oberster Stelle.
06/2020_Qualifizierungskurs zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung am Ende des Lebens

Qualifizierungskurs zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung am Ende des Lebens

Zeit und Zuwendung schenken – Lehrgang startet am 4. Dezember in Nassau

Die Hospizdienste Rhein-Lahn e.V. laden interessierte Männer und Frauen zum neuen Qualifizierungskurs „Ehrenamtliche Hospizbegleiter/innen“ ein. Er bereitet für eine Mitarbeit im Team der Hospizdienste vor. Der Lehrgang 2020/2021 beginnt am 4. Dezember in Nassau.

In den Räumen der AWO ist -  den Abstandsregeln gerecht - genügend Platz für maximal 14 Teilnehmer. Der Qualifizierungskurs findet in Blöcken an Wochenenden statt. Er umfasst 127 Stunden praxisnahen Unterricht in Form von Seminaren sowie ein Praktikum von 40 Stunden in einer entsprechenden Einrichtung. Seminarinhalte sind u.a. Grundlagen der Hospizarbeit, Sterben und Tod gestern und heute, Umgang mit Sterbesituationen, Kommunikationsworkshop, Palliative Care, Aromapflege, praktische Handgriffe, Spirituelle Begleitung und Entspannungsmethoden, Besuch eines Krematoriums.

Ehrenamtliche Hospizbegleiter verrichten keine pflegerischen Tätigkeiten. Vielmehr geht es darum, Schwerstkranken in ihrer letzten Lebensphase sowie deren Angehörigen Zeit und Zuwendung zu schenken. „Besonders dafür bedanken sich Angehörige und Freunde von Verstorbenen bei uns“, berichtet Kursleiter David Brenner. Sie bedanken sich für Zuhören, Gespräche, Anwesenheit bis zum Schluss, Vertrauen, Beistand, Erleichterung und Entlastung, Respekt und Würde.

 „Es gibt immer wieder Momente, in denen wir über den Tod nachdenken, aber nicht konkret werden wollen“, weiß David Brenner. Das, so die Erfahrung der bisherigen Teilnehmer, kann sich mit dem im Qualifizierungskurs Vermittelten ändern. Ihre Botschaft an betroffenen Menschen und deren Angehörige: „Du bist nicht allein am Ende Deines Lebens“.

Interessenten bewerben sich per eMail unter info@hospizdienste-rhein-lahn.de, schriftlich unter der Anschrift Hospizdienste Rhein-Lahn e.V., Römerstraße 97, 56130 Bad Ems. Telefonische Auskunft gibt Kursleiter und Berater David Brenner unter Tel. 06772 3686.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: 1. Vorsitzende Oana Wöll, Römerstr.97, 56130 Bad Ems, Tel. 02603 506220, Fax 02603 506222, info@hospizdienste-rhein-lahn.de